Startseite

News aus dem Bereich Lokomotiven, Rangiertechnik und Waggonbau

NEWAG hat kürzlich ein Remotorisierungspaket zur Nachrüstung von Dieselloks der Baureihen KÖF III ex DB 332, 333, 335 sowie für weitere Dieselloks von Deutz, Henschel und O&K entwickelt. Zum Einsatz kommt ein hochmoderner Dieselmotor mit Katalysator und AdBlue Technik, der zur Zeit der schärfsten Abgasnorm EURO III B / US EPA Tier 4 entspricht. Der Motor wird samt einer ebenfalls neuen Kühlanlage, einem neuen Wärmetauscher für das Getriebeöl, einem direkt angeflanschten hochleistungsfähigen Kompressor und der neuen Abgasanlage auf einen Hilfsrahmen montiert und mit diesem in die Lok verbaut. Selbstverständlich ist im Hilfsrahmen eine Ölauffangwanne mit seitlichem Ablass verbaut, die die Umwelt vor Ölverschmutzung schützt.

Neben einer erheblichen Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, die bis zu 50% betragen kann, sind Kosteneinsparungen durch 3 fach verlängerte Wartungsintervalle und durch preisgünstige, leicht verfügbare Ersatzteile möglich. So amortisiert sich die Remotorisierung schnell und sicher.

Außerdem schützt das Remotorisierungspaket mit einem derart schadstoffarmen Motor nicht nur die Umwelt, sondern schützt den Lokführer und den Rangierer vor dem Einatmen der gefährlichen Dieselpartikel und anderer Schadstoffe. Die AdBlue Technik wandelt die nach der Behandlung im Katalysator noch im Abgas vorhandenen Restpartikel durch Harnstoffeinspritzung in Wasser um.

Wir haben bereits ein Dutzend dieser Remotorisierungspakete in Lokomotiven im In- und Ausland eingebaut.

Umstrukturierung im Vertrieb

Seit dem 01.04.2015 ist Herr Gassen unser neuer Vertriebsleiter. Herr Gassen hat eine langjährige Erfahrung im 2 Wege Fahrzeugbau sowie allgemeine Eisenbahntechnik und ist neuer Ansprechpartner bei der Firma NEWAG.

Sie erreichen Herrn Gassen unter:

+49 208 8650348

Email: w.gassen(at)newag.de